Fetzige W├╝rfelspiele zur Rechtschreibung ­čôŁ­čÄ▓­čÖâ

Diese genialen W├╝rfelspiele zur Rechtschreibung (von Cornelsen) habe ich entdeckt und musste sie sofort mitnehmen. ­čśŹ Bei den Sch├╝lern sind sie sehr beliebt, da es um Rechtschreibung geht, aber als Spiel getarnt ist.­čśÄ
Diese vier Versionen habe ich mir ausgesucht
Der Ablauf ist simpel:
Es werden alle Karten mit dem fehlenden Buchstaben nach oben ausgelegt.
Ein Spieler w├╝rfelt, der Andere dreht die Sanduhr (2 Minuten) um. Ab diesem Moment geht es los.
Sie m├╝ssen alle W├Ârter heraussuchen, die mit dem vom W├╝rfel angezeigten Buchstaben geschrieben werden. So gehen sie im Kopf jedes ausgelegte Wort durch und ├╝berlegen, wie es geschrieben wird. Wer meint, dass das Wort so geschrieben wird, nimmt sich schnell das K├Ąrtchen.­čÄ▓
Bevor die n├Ąchste Runde beginnt, zeigen alle Mitspieler ihre Karten und ├╝berpr├╝fen, ob sie so geschrieben werden. Die L├Âsung steht auf der R├╝ckseite.
Richtige W├Ârter werden behalten, falsche kommen zur├╝ck aufs Spielfeld. Danach geht es weiter. Es wird erneut gew├╝rfelt, die Sanduhr gedreht und die n├Ąchste Runde beginnt.
Das Spiel ist zu Ende, wenn alle K├Ąrtchen weg sind.

Es kann ab Klasse 3-5 eingesetzt werden.
Zur Differenzierung k├Ânnen gezielt Bereiche herausgenommen werden (z.B. die Pronomen bei den Wortarten).
Um die W├Ârter noch mehr zu festigen, lasse ich sie am Ende des Spieles ihre W├Ârter aufschreiben. ­čôŁ

Diese Versionen habe ich:

> Wortarten: Artikel, Adjektiv, Pronomen, Nomen, Verb
Gibts hier --> http://amzn.to/2fADko2 *

> Doppelkonsonanten: tt, mm, ff, ss, pp, nn
Gibts hier --> http://amzn.to/2fY0xTL*

> besondere Mitlaute: k, ck, tz, s, ├č, z
Gibts hier --> http://amzn.to/2fXZmDF*

> langes e und i: e, eh, ee, i, ie, ei
Gibts hier --> http://amzn.to/2eBaukQ*

Die bunten Etiketten habe ich selbst erstellt, damit man es im Regal gleich finden kann
Hier gehts zum kostenlosen Download.

Weitere Versionen: 
Deutsch: 
Zusammengesetzte Nomen, Zeitbestimmung, Artikel, Endungen, schwierige Endungen (Auslautverh├Ąrtung), Erstes Lesen, Anlaute 1 und 2

Mathe: 
Addition und Subtraktion bis 20, Addition, Subtraktion und Multiplikation bis 100, Kopfrechnen bis 1000, Addition, Subtraktion bis 10, Addition, Subtraktion bis 1000 

Viel Spa├č euren Kindern bei diesen super Spielen ­čĄô

Zena­čÖâ

Kommentare:

  1. Was mich aber gerade wundert: wieso steht das "ei" unter der ├ťberschrift "Langes e und i"?
    Gru├č Icke

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Ich war auch irritiert. Das kommt so in der Box (ist nicht von mir hinzugef├╝gt). Am Anfang nehme ich es heraus und erkl├Ąre den Kinder, dass es besondere "e" und "i" gibt und diese beiden als Basis da mit drin sind.
      Sie k├Ânnen es gut umsetzen und es regt ja nochmal mehr zum ├ťberlegen an :)

      L├Âschen
    2. Tut mir leid, aber ich f├╝rchte die Erkl├Ąrung, die du den Kindern gibst verstehe ich gerade nicht so ganz... Dass das so in der Box drin ist, habe ich auch schon gesehen, aber die ├ťberschrift "langes e und i" hat die Box glaube ich nicht (da hei├čt sie nur "orthographische Besonderheiten") und mir ist auf dem Foto direkt eine Wortkarte mit dem Wort "Tipp" aufgefallen, also mit einem kurzen i.....insofern sollte man die ├ťberschrift vielleicht einfach weglassen. Grunds├Ątzlich finde ich die Spielidee ja sch├Ân (und z.B.f├╝r die Wortarten auch gut geeignet), aber gerade bei der Box mit den verschiedenen Schreibungen desselbem Phonems habe ich Bedenken, n├Ąmlich dann, wenn die Kinder die W├Ârter nicht schon vorher als Merkw├Ârter ge├╝bt haben (was sie bei dir ja vielleicht haben... ich meine das jetzt ganz allgemein). Da man ja weder h├Âren, noch logisch herleiten kann ob ein langes e nun mit e, eh oder ee verchriftet wird, bliebe ansonsten nur blindes Raten. Um die Kinder die verschiedenen Schreibweisen auf diesem Weg erst lernen zu lassen ist das Spiel m.E. ungeeignet (Stichwort: Ranschburgsche Hemmung...).
      Gru├č icke

      L├Âschen
    3. Das Gute ist ja, dass jeder die Boxen selbst benennen kann aber nicht muss.
      Die Spiele sind von mir zeitlich passend zu den Lernw├Ârtern ausgelegt. Sie kriegen die Ph├Ąnomene eingef├╝hrt und die Spiele dienen der ├ťbung.
      Alles, was ich hier vorstelle ist meine private Idee und noch lange nicht der einzige und richtige Weg. Es ist nur eine Inspiration. Ob, wie und was ihr damit macht / machen m├Âchtet bleibt jedem selbst ├╝berlassen ��

      L├Âschen
    4. Ich streiche einfach das "lange" und es ist klarer ­čĹŹ

      L├Âschen
  2. Was steht auf dem Wortartenw├╝rfel auf der sechsten Seite?

    AntwortenL├Âschen
  3. Das klingt sehr interessant! Vielen Dank f├╝r den Tipp :-). Sind die K├Ąrtchen aus Karton oder Papier?

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. ­čśÇ aus festem Karton. Ich habe sie nicht laminiert und trotzdem haben sie schon viele Runden und Kinderh├Ąnde ├╝berstanden ­čśť

      L├Âschen
  4. Die Idee ist toll. Aber sind bei den Doppelkonsonanten auch Gegenbeispiele dabei? Ansonsten m├╝ssen die Kinder doch gar nicht nachdenken ob es ein doppelter oder einfacher Konsonant sein soll. Es reicht lediglich das Wort herauszufinden.

    AntwortenL├Âschen
  5. Was bin ich beruhigt, dass auch andere hier Bedenken bei einzelnen Spielen ├Ąu├čern. Die Idee an sich find ich auch gut, aber es scheint wieder mal hier und da die Tiefgr├╝ndigkeit zu fehlen. Und daf├╝r find ich dann 12€ pro W├╝rfel,Karten und Kistchen schon knackig. Aber, wie oben geschrieben. Kann jeder machen wie er will.

    AntwortenL├Âschen