8. Türchen: 2 Bilderbücher für den Zusammenhalt

Das 7. Türchen wurde auf meiner Facebookseite und auf Instagram "verlost", also geht es nun mit dem 8. Türchen weiter, das sich auf die Bilderbücher aus der Verlosung bezieht.

DANKE für all die lieben Glückwünsche 💐

Der Autor und die Bücher waren mir bisher unbekannt. Als ich sie im Laden entdeckt und durchgeblättert habe, musste ich beide mitnehmen.
Die Zeichnungen sowie auch die Erzählungen gefallen mir (ist natürlich immer Ansichtssache).
"Gemeinsam sind sie stark" ist für uns ein gängiger Spruch. Kinder hingegen, müssen dies erst lernen und / oder noch besser: erfahren!


Das Buch gibt Anlass, sich über das zu unterhalten, Rollenspiele oder szenisches Darstellen zu machen.
Ich zeige solche Bücher immer im Sitzkino.
Anschließend gibt es Zeit für erste freie Äußerungen. Um weiter in die Thematik einzusteigen, teile ich das Blatt aus (oder auch die Fragen als einzelne Aufträge, die gewählt werden können).
Nachdem sich die Kinder Gedanken gemacht haben, machen wir einen sogenannten "Chat".
Immer zwei Kinder treffen sich an fixen Punkten im Klassenzimmer und erzählen sich ihre Notizen. Das hat den Hintergrund, (dass gerade bei großen Klassen) nicht jeder zu Wort kommt. Schnell können die Ersten nicht mehr zuhören und Andere waren noch gar nicht dran.
Beim "Chat" hat jeder die Möglichkeit einen Zuhörer zu finden und ebenso seine Gedanken zu äußern. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das schon vielen reicht. Danach sind die Erzählungen im Kreis immer noch lebendig und mit reger Beteiligung aber keiner muss mehr "unbedingt" noch etwas sagen. Probiert es aus.
Zurück im Kreis besprechen wir die Antworten und lassen uns davon für das weitere Gespräch leiten.
Das Buch kommt auf den Tisch: "Das heutige Buch" (mit Absicht ist keine Zeitangabe dabei, somit ist es jeden Tag das Buch, bis ich es austausche). Gerne schauen sie nochmal rein und unterhalten sich darüber. Auch dürfen Geschichten (Texte verfassen) dazu verfasst werden, die Kleinen malen und beschriften dann gerne.

"Der Weg ist das Ziel" ist für viele Kinder komplett unverständlich.

In dem Buch ist es schön erklärt und die Kinder "verstehen", um was es geht. Konkret können sich noch nicht alle dazu äußern aber die Thematik schonmal anzusprechen, finde ich gut. Gerade da heutzutage viel "schul, schnell" gehen muss, ist Konzentration auf das "Jetzt" den Weg angebracht.
Wären alle drei Tiere nur den Berg hochgerast, hätten sie viel verpasst. Gemeinsam und in Ruhe, haben sie Schönes gesehen und erlebt. 😊
Die Bücher können ab der 1. Klasse eingesetzt werden, sowie auch in der 4.

Die Arbeitsblätter (verschiedene Lineatur) gibt's hier*
"Gemeinsam sind sie stark" hier*
"Der Weg ist das Ziel" hier*

Liebe Grüße
Zena
🙃

1 Kommentar:

  1. Liebe Zena,
    danke für diesen tollen Tipp!
    Viele Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen