Freitag, 9. Dezember 2016

9. Türchen: Mathe Kombinatorik - Den Schneemann einkleiden

Wieder ein super Gastbeitrag von Janine
In dieser Woche habe ich mit den Erstklässlern einen Ausflug in die Kombinatorik gewagt. 

Unsere Aufgabe lautete: Der Schneemann muss eingekleidet werden. Er hat drei verschieden farbige Schals und drei verschieden farbige Hüte. Finde heraus, wie viele Kombinationen möglich sind ihn einzukleiden. 🤔
Nach anfänglichen (Verstehens-)Schwierigkeiten bei ein paar Kindern, hat es nach einer Weile fast überall „klick“ gemacht und alle hatten eine riesige Motivation, dem Schneemann bei seinem Problem zu helfen. 
Erstaunlich war, dass es sogar schon vereinzelt Kinder gab, die mit einer richtigen Strategie an die Aufgabe herangetreten sind. 
Ich freue mich, euch das Materialpaket zu meiner kleinen dreistündigen Mini-Reihe hier auf Zenas Blog bereitstellen zu können. 
Enthalten ist:
- Eine kleine Geschichte zum Einstieg in die Problematik
- Zwei Arbeitsblätter (mit 12 bzw. 16 Schneemännern zum Anmalen)
- sowie dem Schneemann und Schals und Mützen in jeweils 5 verschiedenen Farben. 

 Somit kann man die Aufgabe auch noch nach oben differenzieren. Allerdings habe ich gemerkt, dass 3 verschiedene Farben für die Erstklässler völlig ausreichend sind für einen ersten Einstieg in die Kombinatorik. 
Die Schneemänner habe ich mit Magnet - Plättchen bestückt, so dass man sie ganz einfach an- und ausziehen kann.
Magnet - Plättchen findet ihr unter anderem  hier 
Tipp: Ich halbiere sie einfach, die Magnetkraft reicht locker aus und ich spare mir welche :) 
Außerdem noch ein kleiner Tipp: Heftet mindestens einen Schneemann und von jeder Farbe einen Hut und einen Schal mehr an Tafel als es Möglichkeiten gibt, sonst fehlt euch am Ende die Phase, in der die Kinder dann wirklich ins Grübeln geraten, ob sie denn wirklich schon alle Möglichkeiten gefunden haben. Und über diese Diskussion kann man dann den Bogen zu einer Anordnung der Ergebnisse schlagen und aufzeigen, warum eine Übersichtliche Darstellung hilfreich ist. 

Das Materialpaket: hier

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem Material,
eure Janine 
(P.S. Folgt mir auf Instagram, dort berichte ich regelmäßig aus meinem Grundschulalltag 

Grüße Zena

🙃

Kommentare:

  1. Wirklich tolles Material! Danke dafür :)
    Habe eine Frage- wie hast du die nächsten beiden Stunden dieser Reihe gestaltet?

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, Danke 😀
      Zur Frage: das waren insgesamt drei Stunden. 🙈
      Geschichte, Erklärung Arbeitsaufträge, anfangen mit AB (da war die erste Stunde rum), weiter mit AB, dann Zusammenführung an der Tafel (2. Stunde rum), Strategie besprechen und AB zu Ende falls noch nicht geschehen. 🙈😂😜

      Löschen
  2. Liebe Zena,
    vielen Dank für das tolle Material. Wir habe die Einheit gerade abgeschlossen ... die Kinder sind echt total begeistert. Dein Material hebe ich mir für den Januar auf, dann schiebe ich noch einmal ne Stunde (oder 3!) dazu ein. Da Kombinatorik immer, immer zu kurz kommt, werde ich das auch mit den Kindern der 4ten machen. Dir ein schönes Adventswochenende <3 Antje*

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ganz toll!!! Vielen Dank für das tolle Material

    AntwortenLöschen
  4. Ich möchte mich auch ganz herzlich bedanken. Werde das Material nächste Woche ausprobieren!
    LG und einen schönen 3. Advent!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. hui, einfach grandioses Material!! Freitag probiert und super geklappt. Super anschaulich und tolles AB. Vielen Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Zena,

    vielen lieben Dank für dein tolles Material. Morgen steht bei mir Kombinatorik an. Die Kinder freuen sich sicher über die schönen Schneemänner. Da macht es gleich viel mehr Spaß.

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Das ist so eine tolle Idee für die Winterzeit!!
    Habe die Idee in unserer Weihnachts-/Märchenprojektwoche auf die 7 Zwerge von Schneewittchen umgeändert und in einer 1/2 umgesetzt (Mütze und Stiefel sollten kombiniert werden). Ohne deinen Beitrag hier wäre ich nicht auf diese Idee gekommen! Mach weiter so!

    Liebe Grüße,
    Katarina

    AntwortenLöschen