Jahreskalender und individueller Vorsatzkalender für 2018

Jahreskalender und individueller Kalender

Für meine Klasse habe ich diesen Jahreskalender gekauft, den ich möglichst vielfältig einsetzen möchte.
So habe ich mir das bisher gedacht:
Deutsch:
- Anlass zum Erzählen

- Anlass zum Geschichten schreiben

- Vokabeln für die nicht Muttersprachler
- Sprichwörter besprechen
- in der Leseecke ausstellen
Englisch:
- Vokabeln benennen
Fahrzeuge (Oktober)

Einkaufen (Februar)

Nahrung (Juni)

Pflanzen und Tiere (Mai)

- neue Vokabeln einführen
- Sätze bilden
- Quiz zu einem Bildchen
- kurze Geschichten erzählen
HSU:
- Lebewesen unter Wasser

- Vögel und Pflanzen (Januar und Mai)
Musik:
Instrumente (November)
Für weitere Ideen bin ich immer offen. 😀
Da ich eine Dokumentenkamera habe, werde ich ihn dort einfach drunterlegen und alle können die Bilder deutlich sehen.
So groß ist er im vergleich zum weißen DinA4 Blatt

Individueller Vorsatzkalender:
So hingen sie in der Klasse
Wie schon letztes Jahr (hier genau beschrieben), stellen die Kinder wieder ihren "Vorsatzkalender" her.
Ziele für das ganze Jahr sind in meinen Augen zu schwer für Kinder umzusetzen (und ehrlich, für mich auch), daher übe ich es mit den Kindern monatsweise.

Jeden Monat notieren die Schüler ihren Vorsatz, nach dem sie überprüft haben, ob der alte eingehalten wurde.

Sie sind motiviert, da sie kleinschnittig ihre Ziele erreichen können und so positive Erfahrungen mit der Zielsetzungen machen.

Hier kann der Abreißkalender runtergeladen werden. Das Deckblatt für 2018 habe ich hinzugefügt, der Rest ist identisch zu letztem Jahr.

Hier gibt es den Kalender.

Viele Grüße und einen guten Rutsch,
Zena 

"Meine Weihnachtsferien" Kopfrechen -und Leseaufträge

Wer seinen Schülern über die Ferien freiwillige "Aufgaben" mitgeben möchte, kann diese gerne hier runterladen.
Manche Lehrer geben kleinere Aufgaben wie Rechenpässe / Lesepässe mit. Andere geben nichts mit. Manche Eltern fühlen sich davon bedrängt, andere freuen sich darüber.
Manche Kinder machen diese Aufgaben gerne, andere nicht.

Ihr seht, es gibt (wie immer und überall) verschiedene Meinungen und Handhabungen.

Ich gebe sie mit, die Kinder müssen sie NICHT machen, so kommuniziere ich es auch den Eltern.
Wer die Aufgaben nutzen möchte, viel Spaß damit. 😀

Leider ist mir das weiße Papier ausgegangen 😱

Einen guten Start in die letzte Woche!! 🎄

Viele Grüße
Zena

Weihnachtsgeschenk(e) für die Schüler?

Wie jedes Jahr steht man vor der Entscheidung: Schenke ich den Schülern etwas zu Weihnachten? Jedem Einzelnen etwas? Oder allen? Wie viel Geld soll ich ausgeben? Warum überhaupt?

Ich komme dieses Jahr zu dem Schluss, dass die Schüler genug materielle Dinge haben / erhalten.
Da mir meine Zeit für mich wichtig und ist möchte sie nicht damit verbringen stundenlang etwas für jeden zu basteln, das dann nicht im Verhältnis zur "Freude" der Kinder steht (meiner Erfahrung nach haben sie immer mehr diese "gib" Mentalität).
Weil eine gemeinsame schöne Zeit das Beste ist, was ich schenken kann, erhält die Klasse ein Spiel, welches wir gemeinsam als Klasse spielen und Zeit verbringen. Jenga ist immer beliebt und jeder kennt es. 😀
Den Turm habe ich in einem neuen kleinen Laden in München entdeckt: https://sostrenegrene.com/de
Zusätzlich "schenke" ich ihnen eine Geschichte, die gerade zur aktuellen emotionalen Thematik der Klasse passt "cool sein". Was bedeutet dies? Wo ist die Grenze? Wann beginnt Gruppenzwang?
Diese Fragen möchte ich mit Hilfe des Buches klären und die Schüler für dieses Thema sensibilisieren.
Das Buch gibt es hier.
 Mir schenke ich auch eine Kleinigkeit fürs Klassenzimmer. Diese bunten Magnete halten super, sehen hübsch aus und was mir persönlich am wichtigsten ist, sie sind sehr handlich (ich habe auch die kleinen silbernen, kriege sie aber so schwer von der Tafel ab).
Magnete gibt es hier.

Euch allen eine schöne Adventszeit und ein schönes Fest,
liebe Grüße
Zena 

Materialorganizer to go! "Anti - lauf - Lehrerhack"

"Anti - lauf - Lehrerhack"
Ich habe das Glück, dass mein Klassenzimmer recht groß ist. 😀 Das bedeutet auch viele Lauf- und Transportwege.
Die Pinnwände sind im Klassenzimmer genau auf der gegenüberliegenden Seite vom meinem Schreibtisch angebracht. Im Schreibtisch sind die Pinnadeln, Büroklammern und all der Kleinkram, den man doch öfters braucht. Wenn ich bisher zur Pinnwand ging, nahm ich die Pinnadeln immer in der Hand mit, oft natürlich nicht genug und ich musste zurück...das nervte.
Auch Stifte und weitere Materialien brauche im ganzen Klassenzimmer und nicht nur an meinem Schreibtisch.
Damit ich alles auf einmal mitnehmen kann, habe ich mir diese "Organizer" gekauft.
Es passt alles rein, ist transportabel und stabil.

So nehme ich das Körbchen und los gehts.
Ich setze sie auch für Gruppenarbeiten ein: Jede Gruppe holt sich ihr Körbchen, welches mit dem benötigen Material bestückt ist.

Hier gibts den Organizer.

Auf eine gute Woche,
Zena

Dreifacher Adventskalender ohne materiellen Inhalt

Die Zeit vergeht so schnell, da mache ich mir auch schon Gedanken zum Adventskalender und wie ich die Zeit mit den Kindern verbringen möchte.
Ein Buch vorzulesen gehört definitiv dazu.
Letztes Jahr las ich "Lottaleben" vor. Worum es geht kann hier nachgelesen werden.
Dieses Jahr habe ich mich für "Luis den WeihnachtsBengel" entschieden. Es passt perfekt zu meinen Jungs und den Mädchen, die den Jungs in nichts nachstehen.
Zusätzlich eignet es sich, um in Deutsch den Brief einzuführen, da die Kapitel in Briefen dargestellt sind. So kann jeder seinen eigenen formal richtigen "Bengel Brief" verfassen.

Das Buch gibt es hier.
1. Teil: Von Kind zu Kind:
Wie letztes Jahr machen die Kinder wieder einen "sozialen Adventskalender."
Jeder schreibt eine gute Tat auf. Das Kind, das das Türchen öffnet, zieht eine gute Tat und der Verfasser muss sie an diesem Tag dem Kind zukommen lassen. Gute Taten wären z.B. den Sportbeutel tragen, einen Tee zubereiten, alle Stifte spitzen, ein Spiel miteinander spielen, Pausenbrot tauschen usw.
Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

2. Teil: Von mir für die Kinder:
Statt etwas Süßes oder anderes Materielles in ein Säckchen zu füllen, dürfen drei Fragen gezogen werden. Zusammen rätseln und knobeln ist eine schöne Gemeinschaftsübung, die ich gerne mit meinen Schülern mache. Ich "schenke" also der gesamten Klasse das "Warum Quiz", das uns über die Adventszeit begleitet (danach sicher auch noch).


Das "Warum-Quiz" gibt es hier.
Nach dem Vorlesen, der Ziehung der guten Tat und dem Quiz gestalten wir zusammen den 3. Teil:
Alle für alle:
Diesen Teil muss ich noch vorbereiten und stelle ihn euch dann zum Download zur Verfügung.

Euch ein schönes Wochenende
viele Grüße
Zena

Kopfrechen- und Leseaufträge für die Ferien

Baaaald beginnen auch bei uns endlich die Herbstferien. Damit meine Schüler motiviert werden, zumindest etwas zu lesen und Kopfrechenübungen zu machen, habe ich ihnen 2 in 1 Aufträge erstellt.
Im Internet gibts viele Vorlagen, dennoch wollte ich es als Faltblatt austeilen. Auf der einen Seite befinden sich die Rechenaufträge, auf der anderen Seite die Leseaufträge (also jeweils wo was gemacht werden soll).
In der Mitte wird dann eingetragen und am ersten Schultag nach den Ferien können die Bücher / Rechnungen vorgestellt werden.
Es dient gleichzeitig auch als Erzählanlass, wer was wo gemacht hat. 🙃

Zur "Herbstferien" Version gehts: hier

Und für alle, die die Ferien schon hinter sich haben, gibt es eine blanko Version: hier

Beides beidseitig über die kurze Kante drucken.

Viel Spaß und Grüße
Zena
🙃

5 Wochentage - 5 Organisationsmappen: Meine Wochenorganisation

Hallo ihr Lieben,
nachdem ich jetzt in einem neuen System arbeite, muss ich Wochenplanung (Materialvorbereitung) anders organisieren.
So handhabe ich es jetzt und es funktioniert gut: praktisch, übersichtlich und möglichst wenig zu tragen.
Oft sehe ich ein Arbeitsblatt / Kopiervorlage / Kartei, die ich in der kommenden Woche einsetzen möchte. Meist drucke ich es dann gleich aus und dann? Wohin mit dem Blatt, wenn ich es erst am Mittwoch brauche? Eine Kartei für die kommende Woche ist fertig laminiert und nun? Mit folgender Organisation ist es sofort verräumt und wird zum richtigen Zeitpunkt wiedergefunden.
Für jeden Wochentag habe ich eine Mappe angelegt.
Innerhalb der Mappe ist der Tag in die einzelnen Schulstunden untergliedert.

Immer, wenn ich ein Material finde, das im Laufe der Woche eingesetzt werden soll (oft auch ein Post-it mit einer Idee oder Erinnerung, an was ich unbedingt dann denken muss) lege ich es direkt zur richtigen Stunde an diesem Tag.

So verlege ich keine Blätter mehr, muss nichts neu suchen und habe alles griffbereit.
Für diese Mappen habe ich mich entschieden, da sie sehr stabil sind, genügend Fächer haben und vorne auch genug Platz ist, um den Tagesplan und ein Block / Heft mit reinzulegen.

Der Verschluss ist solide und geht nicht von selbst auf. Es gibt genügend Beschriftungsschildchen, die jederzeit ausgewechselt werden können.
Ich habe alles in dieser Mappe: Wochenplan/Jahresplan Block und die Materialien für den Tag. Es passt perfekt in die Tasche, es "steht" jede Stunde und ich bin "ready to go".
Falls jemand auch nach einen System sucht / es ausprobieren möchte, die Mappen gäbe es hier: HIER
Viele Grüße
Zena

!NEU! Die LehrerKiste App: Schnell & einfach gebrauchtes Schulmaterial kaufen/verkaufen


Endlich ist sie da: Die „LehrerKiste“ App!
DIE kostenfreie App, um gebrauchtes Unterrichtsmaterial zu verkaufen und kaufen.
Für Lehrerhandreichungen, Arbeitshefte, Schulbücher, Zeitschriften und Fachliteratur.

Vorteile: 
  • Material gezielt suchen und finden (Filter anwenden)
  • Bilder können direkt bei der Aufnahme hochgeladen werden
  • Sich von neuen Angeboten inspirieren lassen
  • Suchen speichern
  • Direkte Kontaktaufnahme
  • Komplett kostenfrei
  • Für alle Schularten
  • Für iPhone, iPad und Android
Alle Infos zum Material auf einen Blick
Neu eingestellte Materialien auf einen Blick
Suchen und Finden mit Filteroptionen
Direkter + privater Kontakt zw. Käufer/Verkäufer

Hier könnt ihr die App kostenfrei herunterladen:

Für iOS (iPhone und iPad) im iTunes Store: 
https://itunes.apple.com/de/app/lehrerkiste/id1185297425?mt=8

Für Android im Google Play-Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=lehrerkiste.sbo.lehrerkiste

Viel Spaß beim Kaufen und Verkaufen eurer Schulmaterialien!

Grüße
Zena 

Klassensprecherwahl

Bei uns werden nächste Woche Klassensprecher gewählt.
Die Prinzipien einer demokratischen Wahl, Aufgaben und Eigenschaften eines Klassensprechers haben wird bereits besprochen.
Am Montag halten die Kinder ihre "Wahlkampfreden" und anschließend wird gewählt. ☺️
Es ist eine einmalige Verwendung der Stimmzettel aber eine Besondere, daher habe ich mich dafür entscheiden, sie farbig zu drucken.
Die Urkunden werden im Klassenzimmer aufgehängt, so sind auch die Fachlehrer informiert und zusätzlich erinnert es die Kinder an ihre Ansprechpartner.
Ja, ich möchte einen Jungen und ein Mädchen als Klassensprecher. Jeder muss von beiden einen wählen.
Ja, normal schreibt man die 1 aus, auf den originalen Stimmzetteln wird auch eine 1 verwendet, daher habe ich mich dazu entschieden, das auch so zu machen.

Die Wahlurne ist schnell erstellt: Schuhkarton mit Alufolie einwickeln und das Schild darauf kleben.

Falls noch jemand wählt und eine Vorlage braucht, HIER kann sie runtergeladen werden.
Für euch habe ich die "3c" entfernt, ihr könnt nun eure Klasse eintragen oder es leer lassen.

Update: KlassensprecherIN wurde hinzugefügt und auch eine Version mit "Du bist Klassensprecher DER Klasse !"

Grüße
Zena
🙃

Erste Woche: Alles neu - Organisation der Freiarbeitsmaterialien

Soooo, die erste Schulwoche ist geschafft!
Eine neue Schule, neue Kollegen, neue Schüler, ein neues System und vieeeele Informationen haben meinem Kopf gefüllt, aber so ist es halt am Anfang. Alle(s) macht einen positiven Eindruck.
Das Klassenzimmer konnte ich drei Tage vor Schulbeginn endlich (grob) einrichten. Soweit bin ich zufrieden und alles hat seinen Platz gefunden.
Für einen festen Sitzkreis ist allerdings nicht genug Platz, daher hat jedes Kind nun ein Sitzkissen mitgebracht, das sowohl die Grundlage der Leseecke und dann auch die Unterlage im Sitzkreis ist. Der Austeildienst holt die Kissen aus der Leseecke und verteilt sie im Kreis. Erst wenn alle Kissen liegen, dürfen die anderen Kinder auf ihr Kissen schleichen.
Die Freiarbeitsmaterialien (sind andere als die "Wachmacher Aufgaben") liegen nach Deutsch und Mathe getrennt im Klassenzimmer aus. Die Fülle der Materialien ist nicht besonders groß, da die Schüler erst lernen müssen, damit umzugehen. Stück für Stück werde ich Material hinzufügen / tauschen.
Die Lesekarteien und Abschreibkarteien habe ich in Säckchen mit Reißverschluss verstaut. Kistchen nehmen mir zu viel Platz weg, die Karteien mit einem Gummiband festzuhalten hat letztes Jahr nicht wirklich gut geklappt (es ging ständig verloren). Jetzt nehmen sie sich eine Tasche, bearbeiten die Karten und stellen diese dann zurück. Die Farbe hilft, um es im Wochenplan zu notieren.
Alle anderen Materialien sind auch in Schachteln oder Körbchen, so dass sie komplett mitgenommen und zurückgebracht werden können. So geht meiner Erfahrung nach am wenigsten verloren.
Den Kleinkram hab ich so aufbewahrt / angebracht: Ich kann schnell drauf zugreifen und es verschönert das Tischbein. 🤣
Jetzt gehts nach München ins Schulbuchzentrum, da ich noch ein  Mathearbeitsheft brauche, in dem die Schüler selbstständig arbeiten können, am Besten mit Selbstkontrolle. Also das Pendant zu "lies -mal" oder den Indianerheften. Über Vorschläge bin ich dankbar! 😀

HIER gibt es die Taschen.
Liebe Grüße
Zena
🙃

Bewegungsspiel zum Kennenlernen mit dem Taschen - Würfel

Stück für Stück wird die Liste abgearbeitet und es macht Spaß, sich endlich gezielter vorbereiten zu können.

 Für eines der Kennenlernspiele werden in die Taschen des Würfels diese Karten gesteckt.
Wir stehen im Kreis und werfen uns den Würfel zu. Die Seite, die beim Fangen oben landet, soll beantwortet werden.
Neben den Lieblings- Sachen interessiert mich auch, was die Schüler von sich selbst denken. Was sie sich wünschen und denken, was sie gut können. So äußert sich jeder mal und schüchternen Schülern wird mit der Fragestellung geholfen. Andere Schüler müssen sich gedulden. Immer wieder interessant...
Ich habe die Karten in zwei Varianten "Welches..." und "Was..." online gestellt.

Hier könnt ihr sie runterladen.
P.S: Die gelbe Schrift ist auf dem Würfel besser sichtbar.

Nun sind ja immerhin noch Ferien, also gehts jetzt ins Kino. ✌️
Grüße
Zena
🙃