Klassenfahrt - To - do Liste und Zimmerolympiade

Morgen gehts auf Klassenfahrt 😊
Dieses Jahr wird es die bisher kürzeste Fahrt.
Im ersten Jahr fuhren wir von Montag - Freitag, das war toll! Sie konnten sich eingewöhnen und es wurden neue Kontakte geknüpft, viel gespielt und alles war entspannt.
Die zweite Fahrt war schon kürzer Montag - Donnerstag.
Dieses Jahr haben wir leider keinen längeren Zeitraum buchen können und fahren von Montag - Mittwoch.

Da ich ja nun schon öfter gefahren bin, brauche ich nur noch die kurze Liste, um nichts zu vergessen.
Die Zimmerolympiade mache ich seit dem ersten Jahr. Das Blatt wird an die Tür gehängt.
Es geht darum, dass sich die Schüler für ihr Zimmer und ihre Mitbewohner gemeinsam verantwortlich fühlen.
Mittags ist immer "Ruhezeit" da sind alle auf ihrem Zimmer, um sich auszuruhen, ein bisschen runter zu kommen, Pläne für nachmittags zu schmieden usw. Diese Zeit nutzen einige bereits, um das Zimmer aufzuräumen.
Jeden Abend gehe ich einmal durch alle Zimmer und verteile die Punkte, je nachdem wie ordentlich es ist gibt es Punkte.  Morgens werden die "Nachtruhe - Punkte" vergeben. Entsprechend wie oft ich um Ruhe bitten musste, gibt es Punkte.
Es klappt immer super und sie sind sehr motiviert und ich habe Ruhe und Ordnung 😜
Da einige gerne ein Kuscheltier dabei haben und es ihnen nicht peinlich sein soll,  gibt es von mir die Vorgaben, dass alle eins mitbringen sollen.
Am ersten Abend treffen wir uns dann (bereits im Schlafanzug) im Kreis und jeder stellt sein Kuscheltier vor und erzählt eine kleine Geschichte dazu (seit wann habe ich es, wo war es schon dabei, wie heißt es? usw. ). Das ist sehr amüsant und danach ist das Thema dann erledigt.

Jeder Schüler hat auch ein eigenes Buch dabei, das er abends noch ein paar Minuten lesen darf / soll.
Manche entscheiden sich auch für ein Buch und lesen sich gegenseitig vor.  ☺️

Bei Kindern mit Einschlafschwierigkeiten lese ich vor, bis sie einschlafen. Lieber 10 Minuten länger vorgelesen als die ganze Nacht Heimwehtheater 😕

Tagsüber lasse ich sie sehr viel selbst spielen, so sind sie friedlich und sie können sich sehr gut selbst beschäftigen. Wer nicht weiß, was er machen soll, kommt zu mir und ich habe natürlich viele Vorschläge in petto (die ich aber selten brauche).

Zu den Regeln im Schullandheim.
Ich habe die Erfahrung gemacht: Je weniger desto besser.
5 Regeln können sie sich gut merken. Werden sie von den Kindern selbst aufgestellt, noch besser.
2 Regeln kommen von mir:
1. Ich muss immer wissen wo du gerade bist. Ein "Ich bin draußen" im Vorbeirennen reicht mir schon, aber einen Überblick brauche ich.
2. Letztes Jahr war es der Unterkunft angepasst: Die Fenster bleiben zu. (Die Zimmer waren im 4. Stock).
Die andren Regeln haben die Kinder aufgestellt:
- Anklopfen wenn man in ein anderes Zimmer will.
- Morgens keinen wecken, leise aus dem Zimmer gehen.
- Nicht streiten, normal miteinander reden.

Mit diesen Regeln war ich einverstanden und es war super!
Mal sehen, wie es morgen wird 😇

So, HIER zum Download die Liste und die Zimmerolympiade.

Viel Spaß auf euren Klassenfahrten.
Zena
🙃

Kommentare:

  1. Danke für das Teilen deiner Erfahrungen! Bei uns steht im Juni meine erste Klassenfahrt als Klassenlehrerin an. Da sind solche Tipps aus Erfahrung Gold wert! :) Ich wünsche dir viel Spaß und eine tolle Zeit mit der Klasse.

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Wir fahren auch Anfang Mai drei Tage auf Abschlussfahrt. Mein "erstes Mal" und obwohl alles (meines Erachtens) organisiert ist, hab ich etwas Muffensausen.

    AntwortenLöschen
  3. Toll, danke!
    Darf ich fragen, welche Preise es für die Zimmerolympiade gibt und und wie du die Preisverleihung gestaltest?
    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mani, natürlich darfst du fragen :)
      1. Platz einen Hausi - Gutschein für die komplette wöchentliche Hausaufgabe
      2. Platz einen Hausi - Gutschein für drei Seiten
      3. Platz Hausi - Gutschein für eine Seite
      Alle anderen Plätze dürfen das Abschlussspiel aussuchen (alle spielen mit) 👍
      Ich rechne alle Punkte aus und verkünde dann von hinten nach vorne die Plätze und dazugehörigen Zimmernamen 😊

      Löschen
  4. Ah, das ist ja cool! ;-)
    Danke für die Info!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Zena, in letzter Minute hatte ich am Sonntag deine Zimmerolympiade entdeckt und auf meine Klassenfahrt (Mo bis Do in dieser Woche) angepasst. Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Wettbewerb sooo motiviert und zu ordentlichen Zimmern anregt. Meine Kinder (gemischte Kl. 1/2) waren mit Begeisterung dabei, haben sich doll angestrengt und sich riesig über ihre Punkte gefreut. Hab vielen Dank für diese tolle Idee und Anregung. Bei uns wären 60 Punkte die absolute Hächstzahl und eigentlich nicht erreichbar gewesen. Wir haben in der Auswertung gesagt, das Team, das 50 Punkte schafft, bekommt einen Preis (Süßigkeit). Da alle über diese Zahl gekommen waren, gab es keinen Verlierer. Die unterschiedlichen Ergebnisse wurden dennoch bekanntgegeben. Ich hoffe, bei deiner Fahrt hat alles rundherum genauso geklappt, wie bei meiner. Liebe Grüße U.

    AntwortenLöschen