Jahreskalender und individueller Vorsatzkalender für 2018

Jahreskalender und individueller Kalender

Für meine Klasse habe ich diesen Jahreskalender gekauft, den ich möglichst vielfältig einsetzen möchte.
So habe ich mir das bisher gedacht:
Deutsch:
- Anlass zum Erzählen

- Anlass zum Geschichten schreiben

- Vokabeln für die nicht Muttersprachler
- Sprichwörter besprechen
- in der Leseecke ausstellen
Englisch:
- Vokabeln benennen
Fahrzeuge (Oktober)

Einkaufen (Februar)

Nahrung (Juni)

Pflanzen und Tiere (Mai)

- neue Vokabeln einführen
- Sätze bilden
- Quiz zu einem Bildchen
- kurze Geschichten erzählen
HSU:
- Lebewesen unter Wasser

- Vögel und Pflanzen (Januar und Mai)
Musik:
Instrumente (November)
Für weitere Ideen bin ich immer offen. 😀
Da ich eine Dokumentenkamera habe, werde ich ihn dort einfach drunterlegen und alle können die Bilder deutlich sehen.
So groß ist er im vergleich zum weißen DinA4 Blatt

Individueller Vorsatzkalender:
So hingen sie in der Klasse
Wie schon letztes Jahr (hier genau beschrieben), stellen die Kinder wieder ihren "Vorsatzkalender" her.
Ziele für das ganze Jahr sind in meinen Augen zu schwer für Kinder umzusetzen (und ehrlich, für mich auch), daher übe ich es mit den Kindern monatsweise.

Jeden Monat notieren die Schüler ihren Vorsatz, nach dem sie überprüft haben, ob der alte eingehalten wurde.

Sie sind motiviert, da sie kleinschnittig ihre Ziele erreichen können und so positive Erfahrungen mit der Zielsetzungen machen.

Hier kann der Abreißkalender runtergeladen werden. Das Deckblatt für 2018 habe ich hinzugefügt, der Rest ist identisch zu letztem Jahr.

Hier gibt es den Kalender.

Viele Grüße und einen guten Rutsch,
Zena 

"Meine Weihnachtsferien" Kopfrechen -und Leseaufträge

Wer seinen Schülern über die Ferien freiwillige "Aufgaben" mitgeben möchte, kann diese gerne hier runterladen.
Manche Lehrer geben kleinere Aufgaben wie Rechenpässe / Lesepässe mit. Andere geben nichts mit. Manche Eltern fühlen sich davon bedrängt, andere freuen sich darüber.
Manche Kinder machen diese Aufgaben gerne, andere nicht.

Ihr seht, es gibt (wie immer und überall) verschiedene Meinungen und Handhabungen.

Ich gebe sie mit, die Kinder müssen sie NICHT machen, so kommuniziere ich es auch den Eltern.
Wer die Aufgaben nutzen möchte, viel Spaß damit. 😀

Leider ist mir das weiße Papier ausgegangen 😱

Einen guten Start in die letzte Woche!! 🎄

Viele Grüße
Zena

Weihnachtsgeschenk(e) für die Schüler?

Wie jedes Jahr steht man vor der Entscheidung: Schenke ich den Schülern etwas zu Weihnachten? Jedem Einzelnen etwas? Oder allen? Wie viel Geld soll ich ausgeben? Warum überhaupt?

Ich komme dieses Jahr zu dem Schluss, dass die Schüler genug materielle Dinge haben / erhalten.
Da mir meine Zeit für mich wichtig und ist möchte sie nicht damit verbringen stundenlang etwas für jeden zu basteln, das dann nicht im Verhältnis zur "Freude" der Kinder steht (meiner Erfahrung nach haben sie immer mehr diese "gib" Mentalität).
Weil eine gemeinsame schöne Zeit das Beste ist, was ich schenken kann, erhält die Klasse ein Spiel, welches wir gemeinsam als Klasse spielen und Zeit verbringen. Jenga ist immer beliebt und jeder kennt es. 😀
Den Turm habe ich in einem neuen kleinen Laden in München entdeckt: https://sostrenegrene.com/de
Zusätzlich "schenke" ich ihnen eine Geschichte, die gerade zur aktuellen emotionalen Thematik der Klasse passt "cool sein". Was bedeutet dies? Wo ist die Grenze? Wann beginnt Gruppenzwang?
Diese Fragen möchte ich mit Hilfe des Buches klären und die Schüler für dieses Thema sensibilisieren.
Das Buch gibt es hier.
 Mir schenke ich auch eine Kleinigkeit fürs Klassenzimmer. Diese bunten Magnete halten super, sehen hübsch aus und was mir persönlich am wichtigsten ist, sie sind sehr handlich (ich habe auch die kleinen silbernen, kriege sie aber so schwer von der Tafel ab).
Magnete gibt es hier.

Euch allen eine schöne Adventszeit und ein schönes Fest,
liebe Grüße
Zena